Sirenen über der Mosel-Loreley, Piesport

Nebelschwaden über dem Piesporter Berg der Mosel-Loreley
Nebelschwaden über dem Berg der Mosel-Loreley, der sich an einer Stelle ungewöhnlich öffnet (zwischen den Piesporter Weinlagen Gärtchen und Günterslay). Die Sirenen, aus der griechischen Mythologie für ihren betörenden Gesang bekannt, waren Mischwesen aus Frau und Vogel. Erst im Mittelalter wurden sie als Wesen aus Mensch und Fisch dargestellt und als Meerjungfrauen bezeichnet.

Autor: Joachim Clüsserath

Diplom-Kommunikationsdesigner mit dem Schwerpunkt Fotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.